ScreenING von INfluenza A, influenza B Und RSV

in einem Test, parallel zu SARS-Cov-2

Influenzaviren verursachen Infektionen der Atemwege. Von den bekannten Stämmen Influenza A, B, C und D sind vor allem die Stämme A und B klinisch relevant. Influenza A verursacht dabei die schwersten Verläufe und ist hauptsächlich für saisonale Ausbrüche verantwortlich, die weltweit in etwa 500.000 Todesfälle jährlich verursachen.

 

Eine Infektion mit dem Respiratorischen Synzyzial-Virus (RSV) ist die zweithäufigste Todesursache bei Kleinkindern. Verschiedene Studien gehen von 66.000 bis 160.000 Todesfällen bei Kindern unter 5 aus, die mit einer Infektion mit RSV in Zusammenhang stehen.


Der multiplexe RT-PCR CuPCR Respiratory xB Testkit ist ein Invitro-Diagnostikum das auf der Reversen Transkription (RT) zur Umschreibung der viralen RNA und einer anschließenden Polymerasen-Kettenreaktion (PCR) der Zielsequenzen von Influenza A, Influenza B und RSV basiert. Zum Auslesen einer erfolgreichen Amplifikation wird auf die Taqman-Technologie zurückgegriffen und so neben den unterschiedlichen Zielsequenzen auch eine Humankontrolle nachgewiesen, indem 4 unterschiedliche Fluoreszenzfarbstoffe verwendet werden. Als Probe werden Eluate aus herkömmlichen RNA/DNA-Extraktionen verwendet. 


Screening von Influenza A, Influenza B, RSV und einer Humankontrolle

Parallel zum Screening von SARS-Cov-2 verwendbar

Sensitiv und spezifisch